Vom Kreisheimatmuseum in Ortelsburg zur Ortelsburger Heimatstube in Herne

Vom Kreisheimatmuseum in Ortelsburg zur Ortelsburger Heimatstube in Herne

Vorwort

Mit stiller Wehmut denken wir Ortelsburger an unser Kreisheimatmuseum zurück. Dieses Museum wurde nach dem Ersten Weltkrieg errichtet und in den Resten der alten Burg untergebracht.

Große Verdienste um die Errichtung dieses Museums hatte neben der Kreisverwaltung, mit Landrat Dr. Victor von Poser an der Spitze, die Stadtverwaltung Ortelsburg und Schulrat Johann Tiska.

Während Landrat v. Poser alle verwaltungstechnischen Wege ebnete, die zu einer Gründung eines Museums nötig waren, übernahm Schulrat Tiska die Gestaltung des Museums. Mit großem persönlichen Einsatz und viel Liebe zur Sache ist ihm dies auch gelungen. Und wer von uns Landsleuten die Gelegenheit hatte, diese Einrichtung kennenzulernen, wird dies bestätigen können. So wurde in diesem Museum die lange geschichtliche Entwicklung unserer näheren Heimat in anschaulicher Weise dokumentiert.

Über die Errichtung dieses Kreisheimatmuseums hat uns Schulrat Tiska einen ausführlichen Bericht hinterlassen, wie er uns nicht kompetenter geschildert werden konnte.

Edelfried Baginski, Kreisvertreter


Inhaltsverzeichnis

  • An Ostpreußen, Gedicht   Ernst Wichert
  • Vorwort   Edelfried Baginski
  • Das Kreisheimatmuseum in Ortelsburg   Johann Tiska
  • Johann Tiska (1892-1969)   Aus "Yorckscher Jäger"
  • Das Muzeum Mazurski Szczytnie   Alfred Denda
  • Unser Heimatmuseum in der Patenstadt Herne   Erich Sadlowski
  • Ansprache anlässlich der Eröffnung der Ortelsburger Heimatstube in Herne am 11. März 1992   Wilhelm Geyer

  • Vom Kreisheimatmuseum in Ortelsburg zur Ortelsburger Heimatstube in Herne   Ein Beitrag zur Kulturgeschichte Masurens   64 S. zusammengestellt von Erich Sadlowski und Alfred Denda   4,- €uro

    Alle Preise zuzüglich Porto und Verpackung   Anfragen und Bestellungen per eMail an Frau Sender