Kreiskarte
Landkreise
Landkarte

Dialogkreis Ortelsburg   Termine


In den Sommermonaten finden in den ev. Kirchen in Passenheim und Mensguth Konzerte statt. Es folgen die Termine für 2017:

XX Pasymer Orgel- und Kammermusik Konzerte

Pasym – Dźwierzuty 2017

Passenheim/Pasym, 2017     Beginn  18.00 Uhr

15.07.2017  – Jerzy Kukla (Polen) – Orgel

                       Jacek Sribniak (Polen) - Klarinette

22.07.2017  –  Orgelduo:

                        Ludmiła Gołub (Russland) -  Orgel

                        Valeria Anfinogenova (Russland) - Orgel

29.07.2017 –  Prof. Józef Serafin (Polen) – Orgel

05.08.2017 –  Prof. Dr. Isabelle Demers (Canada) - Orgel

                       Grzegorz Zimak (Polen) - Viola da gamba

12.08.2017 –  Prof. Dr. hab. Roman Perucki (Polen) – Orgel

                       Quartett:

                       Maria Perucka – Violine

                       Łukasz Perucki – Violine

                       Tomasz Mrowiński – Altvioline

                       Izabela Joachimowska - Cello

19.08.2017 –  Katarzyna Olszewska (Polen) - Orgel

                       Dr Jacek Szymański (Polen) - Tenor

Mensguth, Dźwierzuty 2017     Beginn: 18.00 Uhr

23.07.2017 –   Dr. hab. Bogdan Narloch (Polen) - Orgel

                        Prof. Dr. hab. Roman Gryń (Polen) - Trompete

30.07.2017 –   Maciej Zakrzewski (Polen) - Orgel

                        Mirosław Pachowicz (Polen) -  Fagott

06.08.2017 -  Dr. Josef Miltschitzky (Deutschland) - Orgel

                       Susanne JutzMiltschitzky (Deutschland) - Sopran

13.08.2017 -  Gabriele Pezone (Italien) - Orgel

20.08.2017 -  Klaudia Camilla Twardzik (Polen) – Orgel

Die ev. Kirche Passenheim wurde 1391 vom deutschen Orden errichtet und ist somit die älteste erhaltene Ordenskirche. Unbedingt sehenswert sind der Altar aus dem Jahre 1673 mit einer Darstellung der heiligen Dreifaltigkeit, der barocke Orgelprospekt aus dem Jahr 1744 sowie die gut erhaltenen Wandtafeln, die die Namen der Kriegsteilnehmer von 1813/1815, der Gefallenen der Kriege von 1866 und 1870/71 und der gefallenen Soldaten und Zivilisten aus dem Ersten Weltkrieg nennen.

Die evangelische Kirche Mensguth ist etwas jüngeren Datums, sie wurde 1693 – 1696 nach einem Brand in der ursprünglichen Gestalt wieder aufgebaut. Den Altar fertigte der Niederländer Hans von der Heide 1599. Die Barockkanzel stammt aus dem Jahr 1675, der Orgelprospekt entstand um 1750 und der achteckige Taufstein im 19. Jh.

Sicherlich sind Konzerte in beiden Kirchen ein besonderes Erlebnis für Augen und Ohren.


Öffnungszeiten der Heimatstube in Herne   für Berufstätige

Die Heimatstube der Kreisgemeinschaft Ortelsburg in Herne bietet neben den ausgestellten Exponaten eine Fundgrube für Familienforscher. Für Ahnenforscher sind insbesondere die Seelenlisten interessant. Die Erfassung der Personendaten in den einzelnen Ortschaften begann in den 50er Jahren mit mündlichen und schriftlichen Angaben der Überlebenden von Flucht und Vertreibung. Im Laufe der Jahre wurden die Daten, soweit möglich, ergänzt oder korrigiert.
Weiterhin sind einige Jahrgänge des Kreisblatt Ortelsburg kopiert und gebunden in der Heimatstube zu finden. Das Kreisblatt Ortelsburg, erschienen zwischen 1843 und 1945, war anfangs ein Amtsblatt. In ihm wurden die amtlichen Mitteilungen über Gesetze, Anordnungen und andere Vorgänge veröffentlicht. Es sind somit auch Informationen über einzelne Personen zu finden, z.B. über die Einberufung zum Militär, Ausstellung eines Jagdscheins, Impflisten oder über Wahlen zum Schulzenamt. Erst im 20. Jahrhundert hat sich daraus eine Tageszeitung entwickelt.

Die Heimatstube ist seit ein paar Jahren speziell für Berufstätige am ersten Samstag im Monat (außerhalb der Ferienzeiten NRW) geöffnet. Die nächsten Öffnungstermine sind am 1. Juli 2017 und 5. August 2017. Geöffnet hat die Heimatstube wie am Dienstag jeweils von 10 bis 15 Uhr.

Anschrift:
Die Heimatstube befindet sich im Gebäude der städtischen Musikschule, Gräffstraße 43, 44623 Herne

Anfahrt:
Vom Bahnhof Herne mit Bus-Linie Nr. 362 bis Haltestelle "Regenkamp". U-Bahn-Linie zwischen Herne und Bochum bis Haltestelle "Hölkeskampring".

Mit dem PKW:
A 43, Abfahrt Herne-Eickel in Richtung Herne Stadtmitte auf der Holsterhausener Str. dem Hinweisschild "Musikschule/Heimatstuben" folgen. Die Gräffstraße geht als 2. Straße rechts ab.